Kita-Schweinefleisch versus Flüchtlingswasserleichen

Kurze Anmerkung auf Facebook:

Ist schon absolut unglaublich, daß es tagelang in den Medien breitgetreten wird, daß es in einer Kita jetzt kein Schweinefleisch mehr gibt und zeitgleich wieder hunderte Flüchtlinge ertrunken sind, weil ihnen keiner half und Boote in Italien nicht mehr anlegen dürfen!!

Kurzer Kommentar von mir:

Naja, unsere Kitas liegen einfach näher, als das Mittelmeer.
Wenn bei uns am Ost- oder Nordseestrand Leichen angespült würden, sähe das vielleicht anders aus. „Kita-Schweinefleisch versus Flüchtlingswasserleichen“ weiterlesen

Schweinefleisch vom Speiseplan gestrichen

Aktuell kocht ja eine Diskussion hoch, die eine Frage diskutiert, von der sich wohl viele Menschen berührt sehen.

Auf Facebook begegnete mir folgender Kommentar (Auszug):

»…wenn es nur ein Gericht gibt, finde ich es richtig, wenn es nicht Kinder einer religiösen Glaubensgemeinschaft ausschließt (neben Muslime sind es auch unsere jüdischen Mitbürger). Aber solche Gedanken, dass unsere bisherigen Traditionen und Gebräuche Menschen ausschließen, sind wohl einigen fremd.«

Der Vorwurf geht völlig fehl, denn der »Ausschluss«, der hier latent als »Diskriminierungsvorwurf« vorgetragen wird, ist gar keiner. „Schweinefleisch vom Speiseplan gestrichen“ weiterlesen

Reisescham ist angebracht

Gerade habe ich einen Artikel von Julia Friese unter dem Titel »Bleibt verdammt noch mal zu Hause!« gelesen und ein paar der Kommentare dazu – sehr interessant.

Flugscham reicht nicht. Reisescham ist angebracht. Touristen glotzen blöd, zerstören Kulturen und hassen sich letztlich selbst dafür. Polemik einer Japanreisenden

Vor kurzem habe ich in einer Bibliothek bei einem »Resteverkauf« ein Büchlein aus Ende der 60er Jahre gekauft, das da heißt: »Merk-Würdiges von A-Z – ein kluges Taschebuch für Jedermann« von Werner Lenz, erschienen im Praesentverlag Heinz Peter. Dort stehen sehr viele sehr interessante Sachen. Unter anderem finde ich das Folgende sehr zu dem Artikel von Julia Friese passend, weshalb ich das hier mal zum Besten gebe. „Reisescham ist angebracht“ weiterlesen

Egoistenschwein

Im Artikel »12: und Gefräßig – (Dumm, Faul und Gefräßig – Teil 3)« habe ich mich mit der Frage beschäftigt, ob wir »von Natur aus gierig« sind und möchte heute dieses Thema noch einmal betrachten.

Ich halte genau diese Fragestellung für fundamental, weil hier tief verwurzelte Meinungen feststecken, die aufgelockert werden müssen, damit wir mehrheitlich den Blick frei bekommen auf eine mögliche positive Zukunft und für ein friedliches Miteinander.

Und um möglichst angstfrei in die Zukunft blicken zu können, muss man vorher in die Vergangenheit schauen. „Egoistenschwein“ weiterlesen

8 Maßnahmen, die einen Neustart ermöglichen

Wir sind die erste Generation, die über das nötige Wissen und über genügend materielle und technologische Möglichkeiten verfügt – aber wir sind die letzte Generation, die noch aus freier Entscheidung handeln kann, um Schlimmstes zu verhindern.

Wir müssen handeln – für verhandeln ist keine Zeit mehr, wenn wir den ökologischen Kollaps der Erde noch verhindern wollen. „8 Maßnahmen, die einen Neustart ermöglichen“ weiterlesen

Transaktionsgebühren, Kontrolle, Macht

[Fortführung von »Ich bin hellsichtig«]

Ich habe jetzt mal eine kleine Schnellrechnung durchgeführt.

Von November 2018 bis April 2019, also in genau sechs Monaten (inkl. Weihnachtszeit), haben meine Frau und ich insgesamt 45.967,99 EUR über unsere Konten an Zahlungen erhalten und geleistet. „Transaktionsgebühren, Kontrolle, Macht“ weiterlesen

Die Evolution kennt keine Sieger

Der Mensch sieht sich gern als »Spitze der Evolution«, übersieht aber, dass die Evolution keine Sieger oder Verlierer kennt und damit auch keine Spitze, Endergebnis oder Ziel hat. „Die Evolution kennt keine Sieger“ weiterlesen

Ich bin hellsichtig

oder

Warum Transaktionssteuern nun Transaktionsgebühren sein werden und weshalb wir nicht davon profitieren

Gerade, nachdem ich auf Facebook erneut auf meinen Artikel zum Thema Transaktionssteuern hingewiesen habe, lese ich davon, dass Facebook eine Kryptowährung auflegen wird. „Ich bin hellsichtig“ weiterlesen

Mein erster der ›Fridays for Future‹

Donnerstag war Feiertag, meine Frau hatte am Freitag ›Brückentag‹, meine knapp elfjährige Tochter einen Tag Ferien und ich einen regulären freien Tag.
Beim Frühstück haben wir darüber gesprochen, was wir machen wollen und ich habe die Demo der ›Fridays for Future‹-Bewegung in die Diskussion geworfen und so haben wir beschlossen, uns das mal mit eigenen Augen anzusehen und mitzumachen.

Schließlich geht es uns alle an. „Mein erster der ›Fridays for Future‹“ weiterlesen

Wie wär’s denn damit?

Amtsinhaber und Mandatsträger – alle Menschen, die in öffentliche Ämtern und Funktionen tätig sind und die Wahlmandate ausüben, sind verpflichtet, einmal im Jahr für einen vollen Kalendermonat eine gesellschaftlich relevante Arbeit zu verrichten, wie z. B.: „Wie wär’s denn damit?“ weiterlesen

Endgame – Oder: Warum habt ihr das zugelassen?!

Die Jungen Leute bei ›Fridays for Future‹ mahnen die Politiker (und uns Eltern und Großeltern!), endlich mit dem Reden aufzuhören und mit dem Handeln zu beginnen.

Und was machen die Politiker?
Sie reklamieren, dass gefälligst der Schulpflicht nachgekommen und in der Freizeit demonstriert werden soll. „Endgame – Oder: Warum habt ihr das zugelassen?!“ weiterlesen

Da hab ich es wieder erlebt

Im »Fratzenbuch« hat jemand seine Partei gescholten, was ja erst einmal seine Berechtigung haben mag – er ist halt mit verschiedenen Dingen unzufrieden und die Wahl vor ein paar Tagen hat gezeigt, dass der Wähler (teilweise) verstanden und seine Kreuze woanders gesetzt hat und das hat nun zu seiner Meinungsäußerung geführt. Soweit ist das alles okay und keinen Blogartikel wert.

Aber wie meist, gibt es (natürlich) ein »Aber«: „Da hab ich es wieder erlebt“ weiterlesen

Ernstfall Ost? Nein, Ernstfall Politik!

Unter dem schmissigen Titel »Ernstfall Ost« schreibt Christian Bangel am 27. Mai 2019 einen Kommentar, den ich unbedingt kommentieren muss, weil mir einfach mal wieder die sprichwörtliche Galle hochgeht. Ich bitte also Emotionalitäten zu entschuldigen – in der Sache bin ich jedoch unversöhnlich. Ich halte es für zwingend notwendig, den Ton etwas rauher werden zu lassen. „Ernstfall Ost? Nein, Ernstfall Politik!“ weiterlesen

Prof. Stefan Rahmsdorf reagiert auf Rezo

Prof. Stefan Rahmsdorf schreibt auf seinem Blog unter dem Titel »Das Rezo-Video im Faktencheck« ein paar interessante Dinge zum Thema Klimawandel und bestätigt die Angaben von Rezo in dessen Video-Botschaft an die CDU unter dem Titel »Die Zerstörung der CDU«.

Ich halte das für lesenswert und gebe hiermit eine Leseempfehlung.

Viele Grüße
Detlef Jahn

Die CDU antwortet Rezo

[Update 28.5.2019: kleine Formulierungs-Präzisierungen und Korrekturen der Rechtschreibung – keine inhaltlichen Änderungen]

Der Youtuber Rezo hat ein Video veröffentlicht, das ziemlich eingeschlagen ist und nun hat die darin hart attackierte CDU geantwortet: »Offene Antwort an Rezo – Wie wir die Sache sehen«

Ich stelle hier mal ein paar Sachen daraus hervor und gebe jeweils ein paar Kommentare dazu – wie ich das sehe. „Die CDU antwortet Rezo“ weiterlesen

Grundeinkommen – Neudefinition 2019

Im Artikel gestern »Das bGE nützt der weiteren Versklavung« habe ich für mich eine Neudefinition des Grundeinkommens formuliert. Heute möchte ich das kurz ein wenig näher erklären. „Grundeinkommen – Neudefinition 2019“ weiterlesen