Auch du: Hilf mit gegen Corona SARS-2 COVID-19!

Bild: FoldingAtHome-wus-certificate-262992.jpg

Ich bin heute auf eine Seite gestoßen, über die Jede/r aktiv dabei helfen kann, wirksame Mittel gegen das Coronavirus (oder auch gegen andere Krankheiten) zu finden. Die Mithilfe besteht darin, einen Teil der eigenen (aktuell nicht genutzten) Rechenleistung des eigenen Computers den Forschern zur Verfügung zu stellen.

Man nennt das »Distributed-Computing«. Dabei werden Rechenleistungen von Computern an verschiedensten Standorten über das Internet miteinander verknüpft. Auf diese Weise kann man Rechenleistungen erzielen, die auch die stärksten Supercomputer der Welt allein nicht schaffen.
Mit dieser Technik zerlegen Forscher ihre Projekte in kleine Teilaufgaben, die im Anschluss an viele Rechner verteilt werden. Diese schicken ihre Resultate nach Erledigung der erforderlichen Rechenschritte zurück. Der Server setzt sie zusammen und liefert dem Forscher die fertigen Ergebnisse zurück.

Jede/r die/der mit einem Computer am Internet hängt, kann ungenutzte Leistung den Forschern überlassen und dadurch selbst aktiv mithelfen, Forschungsergebnisse bei der Suche nach Heilungsmöglichkeiten oder Impfstoffen zu finden.

Man installiert ein kleines Programm und hängt damit seinen Rechner an das Netzwerk der Forscher – der Rest geht dann automatisch. Nachfolgend zeige ich kurz, wie man das macht und was man wo einstellt, um selbst in der Hand zu behalten, was passiert.

Ich habe ein Team »Unruheraum.de« eingerichtet, in dem du Mitglied werden kannst. Die Teamnummer ist 262992.
Dann können wir sehen, wie viel Rechenleistung wir zusammen erreicht haben. Es werden Leistungspunkte vergeben und es gibt eine öffentliche Rangliste.

Du kannst natürlich auch anonym teilnehmen und musst keine Daten ein- und angeben.

Da ich selbst private Einzelperson bin, gibt es außer der Ehre bei mir nichts zu gewinnen. Aber zu wissen: »Ich habe geholfen.«, finde ich schon einen starken Anreiz.
Ich danke dir herzlich für deine Unterstützung – die ich durchaus persönlich nehme, weil meine Frau und ich zur sogenannten »Risikogruppe« gehören und für uns ein Impfstoff unmittelbar lebenswichtig ist.

Also, los gehts:
Auf der Seite https://foldingathome.org/start-folding kannst du das kleine Programm herunterladen. Du speicherst es auf deinem Rechner und startetst es mit einem Doppelklick. Ich habe die »Benutzerdefinierte Installation« gewählt, weil ich gerne weiß, was mein Rechner macht und wo Programme ihre Daten ablegen. Aber du kannst auch die (automatische) »Expressinstallation« wählen.

Screenshot: folding-at-home_setup_001
Screenshot: folding-at-home_setup_001

Wenn die Installation fertig ist, startet das Programm und verbindet sich mit dem Netzwerk und du kannst deine Daten eingeben – hier setzt du bitte vor deinen selbstgewählten Namen ein »Unruheraum.de_« und bei Team trägst du bitte »262992« ein, damit du »in meinem Team spielst«.

Screenshot: folding-at-home_setup_01
Screenshot: folding-at-home_setup_01

Bei »Passkey« kannst du eintragen, musst aber nicht.
Die Erstellung des Passkeys dient optional zur zusätzlichen Sicherung der Serververbindung und dazu, dass nicht Fremde in deinem Namen den Ruhm abgreifen. Über get a passkey kannst du einen Passkey automatisiert erzeugen lassen, indem du deinen oben gewählten Namen und deine Mailadresse einträgst – der Passkey landet nach circa 2 Minuten in deiner Mailbox.
Der Passkey ist allerdings wichtig, wenn man Punkte sammeln will – ohne Passkey werden keine vergeben.

Nach dem Klick auf »Save« kommst auf das nächste Fenster und kannst einrichten, wie das Programm sich verhalten soll.

Du kannst einstellen, ob du deine Rechnerleistung nur gegen das Coronavirus spenden möchtest (Auswahl: »COVID-19«) oder gegen andere Krankheitsgruppen oder ob du das dem Netzwerk freistellst (Auswahl: »Any disease«) – du kannst also auch unabhängig und auch nach erfolgreicher Bekämfung von COVID-19 deine Leistung den Forschern zur Verfügung stellen…

Screenshot: folding-at-home_setup_02
Screenshot: folding-at-home_setup_02

Hier kannst du auch festlegen, wie viel Leistung zu freigeben willst

Screenshot: folding-at-home_setup_04
Screenshot: folding-at-home_setup_04

und wann diese Leistung verfügbar sein soll.

Screenshot: folding-at-home_setup_03
Screenshot: folding-at-home_setup_03

Der rote Schalter »Stop Folding« ist selbsterklärend, glaube ich. Nach dessen Betätigung wirst du noch gefragt, ob ein Stopp sofort oder nach Fertigstellung der aktuellen Aufgabe erfolgen soll.

Das wars auch schon.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du teilnimmst, dich in mein Team einträgst (beachte bitte oben die Vorgehensweise) und wenn du hier unten in den Kommentaren eine Rückmeldung gibst.

Wie immer gilt:
Bei Fragen: fragen!

Herzlichen Dank für deine Mithilfe.

Viele Grüße
Detlef Jahn

Hinweise:

Wenn du faltest und deinen Rechner ausschalten und/oder das Programm beenden willst, solltest du vorher auf den »Stop Folding«-Schalter klicken und kurz warten, bis die Falterei beendet wird, damit das Programm sich merkt, wo es war und beim nächsten Start dort weitermachen kann. Ansonsten kann es passieren, dass dir die entsprechenden Faltvorgänge und Punkte verlorengehen.

Hier gibt es auch eine Seite mit »FAQ«.

Mehr Details über das Projekt erfährst du bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Folding@home.

Ich habe gerade einen zweiten Rechner (mit Linux) installiert – geht genau so leicht und schnell. Achtung: Wenn beide zeitgleich laufen sollen, funktioniert die Einwahl des zweiten Rechners nicht, wenn gleiche Benutzernamen verwendet werden. Also beim Benutzernamen nach »Unruheraum.de_« für jeden laufenden Rechner einen eigenen Namen vergeben – das kann auch einfach eine laufende Nummer sein, das ist beliebig wählbar.

Das kleine Programm muss natürlich auf jedem Rechner installiert werden, der Leistung zur Verfügung stellen soll/kann/darf.
Ob und wie man die Installation für ein ganzes Netzwerk zentral vornehmen kann, weiß ich nicht. Da hilft evtl. die Seite mit »FAQ«.

Und so kannst du die Statistikauswertung machen:
1. auf »See stats« klicken:

Screenshot: folding-at-home_Check_01
Screenshot: folding-at-home_Check_01

2. auf »Team« klicken:

Screenshot: folding-at-home_Check_02
Screenshot: folding-at-home_Check_02

3. Teamnummer eintragen, rechts auf »Search« klicken und im nächsten Fenster unten auf »Unruheraum.de« klicken:

Screenshot: folding-at-home_Check_03
Screenshot: folding-at-home_Check_03

4. Tadaah…

Screenshot: 2020-04-21_08-06-16_folding-at-home_stats_report
Screenshot: 2020-04-21_08-06-16_folding-at-home_stats_report
Bitte teile diesen Beitrag - vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.