Kita-Schweinefleisch versus Flüchtlingswasserleichen

Kurze Anmerkung auf Facebook:

Ist schon absolut unglaublich, daß es tagelang in den Medien breitgetreten wird, daß es in einer Kita jetzt kein Schweinefleisch mehr gibt und zeitgleich wieder hunderte Flüchtlinge ertrunken sind, weil ihnen keiner half und Boote in Italien nicht mehr anlegen dürfen!!

Kurzer Kommentar von mir:

Naja, unsere Kitas liegen einfach näher, als das Mittelmeer.
Wenn bei uns am Ost- oder Nordseestrand Leichen angespült würden, sähe das vielleicht anders aus.

Was interessiert uns denn anderer Leute Elend…?!

Alle mal Hand hoch:

  • Wer hat dieses Jahr ganz bewusst auf mindestens eine Fernreise verzichtet?!
  • Wer hat dieses Jahr ganz bewusst seinen Fleisch-/Wurstkonsum halbiert?!
  • Wer hat dieses Jahr ganz bewusst auf mindestens zwei Kleidungskäufe verzichtet?!
  • Wer hat dieses Jahr ganz bewusst »wieder mehr selbst gekocht«?!

Ja, unsere Kitas werden am Mittelmeer verteidigt – es wollen immer noch zu Viele herkommen und am Wohlstand lecken. Da sind Kollateralschäden durchaus erwünscht – Abschreckung ist notwendig, wollen wir nicht überrannt werden.

Die AfD wirds schon richten.
Die werden sicher auch bald »blühende Landschaften« versprechen… zur Not auch in den alten Ostgebieten… Deutschland muss schließlich wieder wer werden und seine Rechte verteidigen.

»Entweder es herrscht Demokratie, oder sie herrscht nicht. Ihre größten Feinde sind jedoch unsere Verantwortungslosigkeit, Gleichgültigkeit und Resignation als Bürger.«
(Vaclav Havel)

Deine Meinung zählt! Schreib einen Kommentar – herzlichen Dank.

Viele Grüße
Detlef Jahn

Bitte teile diesen Beitrag - vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.